Erstellt am 03. Juni 2015, 09:08

von NÖN Redaktion

Ulram und Brandstätter schaffen Mandat. Brandstätter (SPÖ) kam hinter Hans Niessl im Bezirk au Platz 2, bei der ÖVP Ulram überholte Strommer.

Freude. ÖVP-Bezirksgeschäftsführer Markus Ulram hat den Einzug in den Landtag geschafft.  |  NOEN, zVg

„Ich kann es noch gar nicht realisieren“, meint Kilian Brandstätter (SPÖ) am Wahlabend. Der 23 Jährige erhielt 2686 Vorzugsstimmen. Nur Landeshauptmann Hans Niessl (SP) bekam noch mehr. Damit zieht der Golser direkt in den Landtag ein und muss nicht auf ein Jugendmandat hoffen. „Damit habe ich nicht im entferntesten gerechnet. Ich dachte, es wird ein Kopf-an-Kopf-Rennen unter den Jugendkandidaten der Bezirke geben“, sagt der Jungpolitiker.

Sein gutes Abschneiden führt er auf sein Team zurück. Seit dem Superwahlkonvent im Februar habe es jeden Tag eine Aktion gegeben. Aktionen, die aus der breiten Masse der Wahlwerbungen oftmals herausstachen, wie etwa die lebenden Wahlplakate oder ein Video mit dem Titel „Wie war dein erstes Mal?“, in dem es um die Erinnerungen über das erste Mal in der Wahlkabine geht. 8800 Aufrufe brachte ihm das Video im sozialen Netzwerk.

In einem ähnlichen Gefühlstaumel wie Brandstätter befand sich auch der Halbturner VP-Kandidat Markus Ulram Sonntag Abend. „Ich kann es gar nicht fassen“, sagt er in einer ersten Reaktion. Mehr Vorzugsstimmen als VP-Klubobmann Rudi Strommer bringen ihm ein direktes Landtags-Mandat. Damit schafft es der Bezirk nach dem Verlust von einem ÖVP-Grundmandat, doch mit zwei Mandataren im Landtag vertreten zu sein, weil Strommer über die Landesliste einzieht.

Werner Friedl (SP) muss noch zittern

Die SPÖ bekommt nach dem endgültigen Wahlergebnis drei Grundmandate im Bezirk, diese bekommen derzeit Hans Niessl, Kilian Brandstätter und Edith Sack. Kommt es zu einer SPÖ-Regierungsbeteiligung, dann würde Niessl über die Landesliste in den Landtag einziehen und sein Bezirksmandat wäre wieder frei. Unter dieser Voraussetzung würde Werner Friedl, auf der Bezirksliste auf Platz 3 der Kandidaten, nachrücken und ein Mandat im Landtag erhalten.


Vorzugsstimmen im Bezirk

  • SPÖ

    • Hans Nießl.......................... 5.901

    • Kilian Brandstätter.............. 2.686

    • Edith Sack........................... 2.349

    • Werner Friedl....................... 1.758

    • Elisabeth Böhm................... 1.486

    • Erich Mauersics................... 1.070

    • Gabriele Nabinger.................. 810

    • Andreas Hautzinger................ 784

    • Manfred Klemens Bleich......... 584

    • Gerhard Bachmann................. 571

  • ÖVP

    • Markus Ulram....................... 2.571

    • Rudolf Strommer.................. 2.431

    • Stefan Kast.......................... 1.410

    • Robert Frank.......................... 980

    • Josef Tschida.......................... 727

    • Katrin Handig......................... 676

    • Markus Leitner....................... 566

    • Franz Traudtner...................... 534

    • Andreas Sattler....................... 437

    • Denise Pecher........................ 389

  • FPÖ

    • Gerhard Kovasits.................... 807

    • Karin Stampfel....................... 500

    • Ulrike Haider.......................... 354

    • Johannes Meixner................... 307

    • Franz Haider........................... 246

    • Mario Markl............................ 173

    • Stefan Hoffmann.................... 149

    • Christoph Schicker................. 149

  • GRÜNE

    • Alexandra Fischbach............... 341

    • Andreas Rohatsch................... 268

    • Elvira Schaffrian..................... 138

    • Johann Linhart........................ 102

    • Peter Weishapl......................... 65

    • Irina Hantschl.......................... 49

    • Friederike Vukovich................. 43

    • Sigrid Jarto.............................. 42

  • LBL

    • Reinhard Fuhrmann................ 129

    • Thomas Poller.......................... 96

    • Helmut Altenburger.................. 83

    • Ingrid Fischbach....................... 61

    • Andrea Reigl............................ 59

  • NEOS

    • Christoph Lach........................ 157

    • Thomas Aufmesser.................... 87

    • Johann Birschitzky.................... 79

    • Gerald Richter.......................... 58