Erstellt am 12. Juni 2015, 10:29

Drei Segeltage für die Schüler. Die dritten Klassen der Volksschule am Tabor genießen drei Segeltage.

 |  NOEN, zVg
Kein Rechnen, kein Schreiben, kein Lesen, dafür Luf und Lee, Bug und Heck, Mast und Großschot. Bei herrlichem Wetter und leichtem Wind lernen die Kinder den See als Sporteldorado kennen.

In einer idyllischen Bucht, geschützt und kitschig schön, erleben die Kinder den See von einer wunderbaren Seite. Einmal Kapitän auf einem Boot, ein Traum der diese Tage in Erfüllung geht. Natürlich kann man in drei Tagen nicht perfekt werden, aber eine Ahnung wie es geht, erste Erfolgserlebnisse und Lust auf mehr, ja das geht und ja das ist es.

Unter bester Betreuung der Segelschule Kreiler in Weiden tauschen wir drei Tage das Klassenzimmer gegen unseren wunderschönen See. Es ist und war ein Erlebnis. Unbedingt empfehlenswert. Lust auf mehr? Ja, da sind sich alle Kinder einig.