Erstellt am 13. Mai 2015, 13:43

Schüler lernen aus der Geschichte. Die dritten Klassen beschäftigten sich in den letzten zwei Wochen intensiv mit der Geschichte der Römer.

 |  NOEN, zVg
Was aßen sie, was tranken sie, wie lebten sie, was arbeiteten sie, wie war das mit den Gladiatoren, wer war Julius Cäsar, wie schauten die römischen Zahlen aus, und und und .........

Sie starteten mit einem Film und beschäftigten sich auf vielerei Art mit der Geschichte der Römer. Der Höhepunkt des Projekts: Die Fahrt nach Carnuntum, einer großen römichen Stadt ganz in der Nähe.

Zwei Stunden lang wanderten die Schüler durch die Geschichte. "Wir sahen die Häuser der Römer, die wunderbar nachgebaut wurden, eine Therme, die für uns lustige Latrine, ein Ort der Kommunikation, Mosaike, Küchen und Festsääle, Parks und vieles mehr. Wir schrieben auf Wachstafeln und verkleideten uns als reiche Römerin und Römer mit Tunika, Toga und Palla.

Ein Spiel der römischen Kinder durfte natürlich auch nicht fehlen.
.