Wallern

Erstellt am 19. August 2016, 09:47

von Birgit Böhm-Ritter

Tankstelle: Automat statt Bedienung. Seit 1982 führen die Mayers die Tankstelle in Wallern. Nun wird sie automatisiert und ohne Personal weiter betrieben.

Den Komfort einer Bedienungstankstelle wird es ab 1. Oktober nicht mehr geben. Foto: Bettina Deutsch  |  Bettina Deutsch

34 Jahre lang führte die Familie von Leonhard Mayer die Tankstelle in der Bahnstraße. Nun wurde der Pachtvertrag von der Firma Doppler (Turmöl) unerwartet gekündigt.

„Wir haben davon im Frühjahr erfahren. Es hat uns wie aus heiterem Himmel erwischt“, erzählt Julia Mayer. Die Nachricht habe die Familie sehr schockiert, da sie damit absolut nicht gerechnet hätte.

Entgegen der Gerüchte: Beisl wird weiter betrieben

Die Tankstelle bleibt zwar weiter bestehen, sie wird allerdings nicht mehr mit Bedienung betrieben. Damit ist am 30. September Schluss. Danach wird die Tankstelle umgebaut. Mittels Tankautomat kann dann bei einer der letzten Tankstellen vor der Grenze nach Ungarn weiter Sprit aufgetankt werden.

Kleine Bedienungstankstellen passen nicht mehr ins Unternehmenskonzept der Doppler Tankstellenbetriebsgesellschaft. Die Tankautomaten können ohne Personal betrieben werden.

Entgegen den Gerüchten im Ort wird das in Familienbesitz befindliche Tankstellenbeisl allerdings weiter betrieben. „Leo’s Beisl wird wie gewohnt weiter geführt“, betont auch Julia
Mayer. Auch an den Öffnungszeiten würde sich nichts ändern.

Öffnungszeiten:

„Leo´s Beisl“ in Wallern hat wie gewohnt geöffnet:
Montag bis Samstag: 7 bis 22 Uhr
Sonntag: 8.30 Uhr bis 11.30 Uhr und 13 Uhr bis 22 Uhr