Erstellt am 03. August 2011, 00:00

Wasserstand im Internet. NEUES SERVICE /  Auf einer Internetseite des Landes Burgenland gibt es Informationen über den Wasserstand des Neusiedler Sees.

 |  NOEN
NEUSIEDL AM SEE /  Hochwasserprognosen, Niederschlagsmengen, Wasserstände, Temperaturen der Gewässer sowie Überflutungsflächen und das digitale Wasserbuch sind nur ein Ausschnitt aus dem umfangreichen Informationsangebot des neuen Wasserportals im Internet (www.wasser.bgld.gv.at). Präsentiert wurde das neue Serviceangebot, das allen Bürgern zur Verfügung steht, im Bundessegelzentrum der Stadt Neusiedl am See.

Auf dem Neusiedler See gibt es sieben Messstellen, die online aktuelle Daten übermitteln, sowohl Wasserstand als auch Temperatur werden dabei erfasst. Auch wurde eine Webcam installiert, mit der es möglich ist nachzuschauen, ob die Schleuse beim Einserkanal offen oder geschlossen ist und man kann sich darüber informieren, welche Wassermenge pro Monat abgelassen wird.

Wissen Sie, ob sich Ihr künftiger Hausplatz innerhalb der 100jährlichen oder gar 30jährlichen Hochwasseranschlagslinien befindet oder wie hoch der Grundwasserstand ist? Diese und viele weitere Informationen rund ums Wasser waren bis vor Kurzem noch relativ aufwendig zu recherchieren und liegen nun allgemein und jederzeit zugängig im weltweiten Netz zur Verfügung, beschreibt der zuständige Landesrat Liegenfeld den Nutzen der neuen Internetplattform der Abteilung 9, Wasser- und Abfallwirtschaft. Die derzeit angebotenen Informationen auf dem Wasserportal sollen aktuell gehalten und laufend erweitert werden. Drei Jahre wurde an dem Projekt gearbeitet.

Neusiedls Bürgermeister Kurt Lentsch betont die Wichtigkeit für die Gemeinden. Gerade in den letzten Jahren in denen zahlreiche Hochwässer hohe Schäden in vielen Teilen Burgenlands verursacht haben, wäre ein solches System sehr hilfreich gewesen. In Zukunft wird man durch diese Portale, aber auch durch den massiven Ausbau von Hochwasserschutzeinrichtungen besser vorbereitet sein, ist Lentsch überzeugt. In Neusiedl am See ist uns durch ein Projekt Hochwasserschutz Teichbach, schon ein großer Schritt in der Prävention gelungen. Mit Investitionskosten von zwei Millionen Euro werden viele Häuser im Bereich des Weiherlaufgrabens vor Hochwässern geschützt.