Erstellt am 03. September 2014, 11:08

von Nicole Thüringer

Blaue Gans: „Küche, die Spaß macht“. Sekthersteller Peter Szigeti ist neuer Pächter. Inhaber Bernhard Göschl hat volles Vertrauen in die neue Mannschaft.

»Blaue Gans«. Die neue Mannschaft mit Küchenchef Martin Kugler, Geschäftsführer Dieter Kraus und Pächter Peter Szigeti.  |  NOEN, Thüringer
Nun ist es offiziell: Peter Szigeti, Sektproduzent aus Gols, ist der neue Pächter der „Blauen Gans“ in Weiden am See. Der gelernte Touristikkaufmann lebt für die Gastronomie und wollte schon seit längerer Zeit einen großen Schritt in diese Richtung wagen.

„Qualitätsanspruch der Blauen Gans ist hoch“ 

„Es ist definitiv eine großartige Chance, die ich unbedingt nutzen möchte. Zudem kenne ich Inhaber, Bernhard Göschl, bereits seit 20 Jahren und ich liebe das Restaurant und kenne das Umfeld sehr gut. Nach Abklärung mit meiner Familie war klar: Ich werde neuer Pächter der „Blauen Gans“.“

Eines steht für Szigeti jetzt schon fest: Die „Blaue Gans“ soll nach wie vor ein Begriff der gehobenen Gastronomie bleiben, dennoch solle sie für jedermann erschwinglich sein.

x  |  NOEN, Thüringer

„Wir werden unseren Gästen eine perfekte Küche bieten, die Spaß macht: Eine gute regional-pannonisch, österreichisch, mediterrane Küche mit internationalem Einschlag“, betont Szigeti. Großen Wert lege der neue Pächter zudem auf Regionalität und Produkte aus der Heimat. „Leeb-Äpfel, Schafskäse vom Hautzinger oder Spargel vom Michlits werden zugekauft“, erzählt Szigeti weiters.

Außerdem möchte er die größte Sektkarte Österreichs offerieren. „Typischerweise wird es zum Sekt Austern geben und auch Meeresfisch wird man auf der Speisekarte finden.“

Inhaber Göschl hat vollstes Vertrauen in das Team

Neuer Geschäftsführer wird Dieter Kraus, der schon zuvor in renommierten Restaurants arbeitete. Hinter dem Herd wird künftig der junge Golser Küchenchef Martin Kugler stehen. Er war bereits bei Oliver Wiegand als Sous-Chef tätig und kennt sich in der Küche bestens aus. Auch er hat das ein oder andere Ass im Ärmel: „Eines der Highlights wird das „Blaue Gans“- Sushi sein“, verrät der junge Küchenchef schmunzelnd.

Inhaber Bernhard Göschl hat vollstes Vertrauen in die neue Mannschaft der „Blauen Gans“. „Vergangene Woche wurde der Vertrag unterfertigt. Peter hat nun all die notwendigen Utensilien bestellt und will so rasch wie möglich aufsperren“, weiß Göschl.

„Bin froh, dass Szigeti der neue Pächter ist“

„Ich bin froh Peter Szigeti als neuen Pächter gewonnen zu haben. Das Konzept stimmt und das hohe Niveau der Küche wird bleiben“, sagt Göschl weiters.

Das neue Team der „Blauen Gans“ ist voll motiviert und bereit durchzustarten: „Letzte Feinschliffe müssen noch gemacht werden. Die Aufregung ist zwar groß, aber wir freuen uns auf die Eröffnung,“ so die neue Mannschaft. Für die neuen Investitionen wurden laut Szigeti rund 250.000 Euro aufgewendet.

Bereits jetzt seien erste Tischreservierungen für das anstehende Martiniloben gemacht worden. Ein wenig müssen sich die Gäste noch gedulden, zumindest bis Ende September, dann wird die „Die Blaue Gans“ eröffnet.