Erstellt am 24. September 2014, 08:39

von Birgit Böhm-Ritter

Von Weiden auf den Laufsteg. Celina Kerschbaumer vertritt das Burgenland beim Bundesfinale von Österreichs Nächstes Topmodel.

Burgenlands Top Drei: Patricia Freyler (3.Platz), Celina Kerschbaumer (1.Platz) und Sabine Bauer (2.Platz).  |  NOEN, jademodels

Burgenlands Nächstes Topmodel heißt Celina Kerschbaumer. Die 16 Jährige geht in Wien zur Schule und lebt deswegen auch dort, ihre Wurzeln findet sie aber in Weiden am See, woher ihre Familie stammt.

Am 4. Oktober tritt die Schülerin gemeinsam mit der zweitplatzierten Sabine Bauer aus Rohrbach beim Bundesfinale von Österreichs Nächstes Topmodel 2014 im Vinatrium Deutschkreutz für das Burgenland an. Das Süd-Halbfinale, bestehend aus drei Wettbewerben an einem Tag für Burgenland, Steiermark und Kärnten, konnte Kerschbaumer souverän für sich entscheiden.

Obwohl sie nur 1,70 Meter groß ist, stand ihr Sieg eigentlich nie infrage. In allen Durchgängen holte sie bis auf einen einzigen Punkt das Punktemaximum.
Der Contest von Jademodels International besteht schon seit 2006. Durch den Wettbewerb haben bereits zahlreiche Models den Sprung zur internationalen Modelkarriere geschafft.