Erstellt am 31. Oktober 2012, 00:00

Weltklasse Wildragout. Wurst-WM / Das Wildragout von Christian Mikula konnte sich gegen 5.300 Teilnehmer aus aller Welt durchsetzen und erreichte Gold.

Stolz. Karin und Christian Mikula mit Urkunden, die ihnen das weltweit beste Wildragout bezeugen.  |  NOEN
Von Bettina Scheidl

POTZNEUSIEDL / Erfolg auf ganzer Linie: Die erste Teilnahme des Fleischers Christian Mikula bei der Wurst-Weltmeisterschaft in Wels endete mit einer Gold- und einer Silberauszeichnung. Das weltweit beste Wildragout bekommt man nun offiziell in „Miki’s Wildspezialitäten“ - Fleischerei in Potzneusiedl.

Platz zwei: Abzüge für Luftlöcher in Wurst 

Über 5.300 Teilnehmer - darunter Amerika, Indien, Kolumbien, Schweiz, Italien und zwei weitere burgenländische Fleischer - brachten ihre Gerichte und Produkte nach Wels. „Ich habe das erste Mal an der Wurst-WM teilgenommen, dabei in zwei Kategorien. Über die beiden Auszeichnungen auf Anhieb freue ich mich natürlich sehr. Damit habe ich nicht gerechnet“, so Mikula. Eine fünfköpfige Jury bewertete die eingereichten Produkte nach verschiedenen Kriterien: Den Sieg in der Kategorie essfertige Produkte konnte dann der Potzneusiedler mit seinem Wildragout für sich entscheiden.

Auch in der Kategorie „Wurst“ wurde Christian Mikulas Wildleberkäse mit Silber preisgekrönt - im Zuge der Jurybewertung wurde aber auf kleinste Details geachtet, wie der Potzneusiedler Fleischer am Beispiel des Wildleberkäses erklärt: „Hier wurden etwa die Luftlöcher beanstandet, was allerdings eine technische Feinheit ist.“