Erstellt am 27. März 2012, 15:31

Wieder Bahn-Erdungskabel gestohlen. Im Burgenland haben erneut Metalldiebe an einer Bahnlinie zugeschlagen: Die unbekannten Täter stahlen in den vergangenen Tagen auf der Strecke der Neusiedler Seebahn zwischen Wallern und Pamhagen 23 Erdungskabel aus Kupfer.

 |  NOEN
Dabei entstand ein Schaden von rund 3.000 Euro, berichtete die Sicherheitsdirektion Burgenland am Dienstag.

Die Diebe dürften im Zeitraum seit Donnerstagvormittag bis Dienstag gegen 11.30 Uhr zugeschlagen haben. Die Erdungskabel, die von den Oberleitungsmasten zu den Schienen führen, wurden laut Polizei auf einer Länge von rund 700 Metern abgezwickt beziehungsweise abmontiert. Der Zugsverkehr war laut Auskunft der Bahnbetreiber durch den Zwischenfall nicht beeinträchtigt, hieß es von der Sicherheitsdirektion.