Erstellt am 10. April 2013, 00:00

„Wünschen uns noch viel mehr Lokale“. Lokalszene / Der BVZ erzählen vier Neusiedler Jugendliche, wo sie am liebsten unterwegs sind und welche Wünsche noch offen wären.

 |  NOEN

NEUSIEDL AM SEE / Am Wochenende herrscht meist reges Treiben rund um Neusiedls „Bermuda-Dreieck“ - den Plätzen entlang der Lokalszene am Hauptplatz - ginge es nach den vier Schülern Theresa Gangl, Dennis Popovici, Fabian Zipfelmayr und Jannick Muhr könnten es aber ruhig noch mehr Lokale sein, wie sie der BVZ erzählen.

Am liebsten ist die Neusiedler Jugend am Wochenende im „Neusiedler“ unterwegs, darin ist man sich einig: „Dort sind auch die meisten unserer Freunde, die Stimmung ist super und die Musik gefällt uns dort einfach am besten“, erzählt Dennis Popovici. Gelegentlich schaue man auch in der Cocktailbar „Goodtime“ direkt gegenüber oder bei größeren Veranstaltungen im „Bergwerk“ vorbei: „Manchmal haben wir Lust auf eine Partie am Wuzzler“, so der Weidener Fabian Zipfelmayr.

„Uns würden auch mehr Jugendfeste gefallen“ 

Unter der Woche trifft man sich nachmittags auf Tee oder Kaffee am liebsten in „Paulis Pub“ oder „Café Jasmin“: „Dort gibt es einfach den besten Tee“, schwärmt Theresa Gangl. Auch das „Café Zentral“ sei aufgrund von Billard und Darts beliebt, erzählt die Neusiedler Gruppe der BVZ weiter.

Dürften die vier Schüler Wünsche für die Zukunft äußern, so steht fest: „Wir würden uns definitiv noch ein paar Lokale mehr wünschen, denn momentan gibt es für uns zum Fortgehen eigentlich nur das „Neusiedler“.“ Hoch im Kurs würde auch ein Kino stehen, verrät Theresa Gangl: „Uns würde außerdem noch gefallen, wenn es im Sommer noch mehr Jugendfeste geben würde, dafür könnte auch der Neusiedler Anger sicher gut genutzt werden.“