Erstellt am 17. Juni 2013, 09:20

"Zelt-Schlitzer" verhaftet. Am Wochenende wurden durch die Polizeikräfte im und um das Nova-Rock-Veranstaltungsgelände Zivilstreifen eingesetzt, um gezielt gegen sogenannte „Zelt-Schlitzer“ vorgehen zu können.

 |  NOEN, LPD B/Takács
Auch ein speziell ausgerüsteter Polizei-Bus mit einer Wärmebildkamera wurde bei dieser Überwachung hinzugezogen. Gegen 1 Uhr bemerkte eine Polizeieinheit mit der Wärmebildkamera offensichtlich verdächtige Personen, die von einem Zelt zum anderen gingen. Dabei verweilten sie jedesmal für kurze Zeit und setzten ihre „Tour“ fort.
 
Durch ein taktisches Aufziehen der zivilen Polizeikräfte aus der Kriminaldienstgruppe „Eigentum“ des Bezirkspolizeikommandos Neusiedl am See, koordiniert durch die Polizeieinheit mit der Wärmebildkamera, konnten insgesamt 5 Täter sukzessive umstellt und während einer Tatbegehung festgenommen werden. Die österreichischen Täter, 3 Männer und 2 Frauen im Alter zwischen 15 und 18 Jahren, hatten zum größten Teil ihre Beute noch bei sich. Diebesgut waren Mobiltelefone, Bargeld, Laptops, I-Pads und Rucksäcke mit diversen Gegenständen des täglichen Gebrauches.
 
Insgesamt konnten dieser Tätergruppe am Nova Rock Festival 2013, 15 Tatorte zugordnet werden. Durch intensive Vernehmungen zeigten sich die Täter geständig, auch beim Nova Rock Festival 2012 mindestens 30 Zelte auf gleiche Vorgehensweise aufgeschnitten zu haben. Die Ermittlungen werden intensiv fortgesetzte.
 
Den Geschädigten konnten bereits noch in der Nacht die gestohlenen Gegenstände wieder zurückgegeben werden. Einige der Opfer waren sich dessen Verlust noch nicht bewusst, da sie zum Tatzeitpunkt ein Konzert besuchten. 
 
„Ein großartiger Erfolg für die eingesetzten Polizeikräfte, die unsere geplanten polizeitaktischen Maßnahmen rasch und effizient umgesetzt haben“ sagt  Bezirkspolizeikommandant Neusiedl/See Oberstleutnant Rainer Bierbaumer, der für den gesamten Polizeieinsatz im Zuge des Nova Rock Festivals 2013 als Einsatzkommandant fungiert.