Erstellt am 27. Oktober 2015, 12:03

Zöpfe machen Kinderlachen. Schüler wollen Verein Haarfee unterstützen und sammeln „Haar-Spenden“ und verkaufen Striezel für den guten Zweck.

 |  NOEN, Birgit Böhm-Ritter
Im Rahmen eines Schulprojektes „Haarefroh – Zöpfe machen Kinderlachen…“ möchte das Pannoneum bedürftigen Kindern, die krankheitsbedingt ihre Haare verloren haben, zu einer Echthaarperücke verhelfen. Schüler können ihre Haare ab einer Länge von 25cm als Zopf oder Pferdeschwanz spenden und so den Verein „Haarfee“ (Gründer ist Yochai Mevorach) dabei unterstützen.

Thomas Schrammel, Friseurmeister aus Frauenkirchen, hat sich bereit erklärt, die Freiwilligen kostenlos am Tag der offenen Tür am 27. November am Pannoneum zu stylen.



85 kg Mehl, 12 kg Zucker, 16 kg Butter, 8 kg Germ, 340 Eier sowie 40 l Milch wurden mit 32 SchülerInnen sowie drei Lehrpersonen zu 550 Striezel verarbeitet. Die Schüler der 3 FW waren mit großem Engagement bei der Sache und nach sechs Stunden war auch das letzte Mehl zu Teig verarbeitet, geflochten und gebacken.

Um den Verein auch finanziell zu helfen, werden diese Striezel am Freitag, dem 30. Oktober ab 18 Uhr am Sportplatz Neusiedl am See und am 27. November ab 15 Uhr vor der Gemeinde im Rahmen der Einschaltung der Weihnachtsbeleuchtung in Neusiedl am See von den Schülern verkauft.


Spendenaufruf

Wer helfen möchte, kann sich einfach anmelden und am Tag der offenen Tür am Pannoneum Neusiedl/See, dem 27. November mindestens 25 cm seiner Haare spenden.
Voraussetzung: Haare dürfen nicht splissig oder gefärbt sein.

Kontaktdaten: andrea.strohmaier@pannoneum.at