Erstellt am 03. Januar 2014, 23:59

Zufrieden: Outlet und Stadt Frauenkirchen. Weihnachtsgeschäft / Im Designer Outlet und in der Einkaufsstadt Frauenkirchen freut man sich über hohe Besucherfrequenz.

 |  NOEN
Von Katharina Zedlacher-Fink

PARNDORF/FRAUENKIRCHEN /  Über das beste Weihnachtsgeschäft in der Geschichte des Parndorfer Designer Outlets darf sich der Center Manager Mario Schwann freuen. „Ich darf zwar keine Zahlen nennen, aber wir liegen deutlich über dem Vorjahr“, so Schwann. Als Renner erwiesen sich einmal mehr die Luxusmarken, auch die vielen Neueröffnungen im Luxussegment in den vergangenen Monaten, lockten Schwann zufolge, viele Besucher in das Parndorfer Shoppingparadies.

Gutscheinverkauf  war im Outlet top

Schon ab 14. November, als das Weihnachtsgeschäft „mit Riesenerfolg“ im Outlet offiziell startete, strömten die Besucher nach Parndorf. „Wir waren wirklich durchgehend zufrieden, die letzten beiden Wochen vor Weihnachten haben aber unsere Erwartungen übertroffen“, so Schwann weiter. Und auch die Zeit zwischen Weihnachten und Silvester nutzten die Menschen, um ihre Gutscheine einzulösen. „Wir hatten vor Weihnachten einen sehr guten Gutscheinverkauf und das merken wir besonders zwischen Weihnachten und Silvester, wo die Leute oft ihren Urlaub für einen Besuch bei uns nutzen.“ Und anders als in urbanen Shoppingmeilen kaufe der Kunde im Outlet auch, wenn er schon mal da ist. Neben dem breiten Angebot habe auch das Wetter in der Vorweihnachtszeit eine große Rolle für die guten Umsätze gespielt.

In Frauenkirchen, der zweiten Stadt im Bezirk, ist das Weihnachtsgeschäft im Dezember, Tourismusobmann Sepp Sailer zufolge, sehr gut gelaufen. „Besonders Montag, der 23. Dezember, und auch der Vormittag am 24. waren sehr starke Tage“, so Sailer. Gute und persönliche Beratung seien der Hauptgrund für die hohe Besucherfrequenz in Frauenkirchen. „Wir haben auch stark von der St. Martins Therme profitiert. Viele Gäste von dort nutzen die Zeit, um auch die Geschäfte in Frauenkirchen zu besuchen. In den letzten Jahren hat sich dadurch die Frequenz bei uns erhöht“, erklärt der Tourismusobmann.

„Profitieren von der St.  Martins Therme“

Und während die Kunden die Stadt Neusiedl am See in den Tagen zwischen Weihnachten und Silvester eher mieden, ist in Frauenkirchen auch zu dieser Zeit viel los gewesen. „Die Frequenz war auch nach Weihnachten gut. Das hat sicher auch mit den Gutscheinen, die vor Weihnachten verkauft wurden, zu tun. Wir bemerken sowohl bei den Märkten am Stadtrand als auch in der Stadt, dass sich in Frauenkirchen etwas tut“, zeigt sich Tourismusobmann Sepp Sailer sehr positiv.

Designer Outlet Manager Mario Schwann: „Weihnachtsgeschäft liegt deutlich über dem des Vorjahres.“

Frauenkirchens Tourismusobmann Sepp Sailer: „Wir hatten einen sehr starken Dezember.“