Erstellt am 22. Januar 2014, 09:00

von Christoph Weisz

Zuhause gesucht. Bezirk Neusiedl am See / Drei trächtige Beaglehündinnen wurden vor Weihnachten in Andau ausgesetzt. 13 Welpen werden nun im Tierheim aufgepäppelt.

Rassehunde. Die Fellzeichnung verrät, das es sich um Tricolour-Beaglewelpen handelt.  |  NOEN
von Christoph Weisz

Besonders herzlos verhielt sich der Besitzer von drei Beaglehündinnen. Vor Weihnachten wurden die drei Hunde auf einem Feld in Andau gefunden und anschließend ins Tierschutzhaus Sonnenhof nach Eisenstadt gebracht.

x  |  NOEN
Dort stellten die Mitarbeiter fest, dass alle drei Beagledamen Nachwuchs erwarteten. Vergangene Woche war es dann so weit, 13 Welpen erblickten in sicherer Umgebung des Tierschutzhauses das Licht der Welt und werden nun mit allem nötigen versorgt.

Nickelsdorferin versorgt sechs Hundewelpen 

Für sechs der kleine Beaglebabys musste eine andere Lösung gefunden werden, da eine der Hündin keine Milch geben kann. Tina Rosner aus Nickelsdorf nahm sich der kleinen Fellknäuel an und zieht sie mit der Hand auf.

„Bei einer der Hündinnen wurde ein Geschwür festgestellt. Vermutlich liegt es daran, dass sie leider keine Milch für die Welpen produziert. Die Hundebabys bleiben nun bei mir, bis sie für eine Vermittlung bereit sind“, sagt Tina Rosner.

x  |  NOEN, Christoph Weisz
Woher die Hunde stammen oder warum sie ausgesetzt wurden, kann nur vermutet werden. So sieht es auch Wolfgang Böck, Geschäftsführer des Tierschutzhauses Sonnenhof in Eisenstadt: „Wir gehen davon aus, dass der Besitzer einfach überfordert gewesen ist und sich deshalb der Hunde entledigen wollte. Vielleicht stammen die Hunde aus Ungarn aber sicher sind wir uns da nicht. Wichtiger ist, dass es den Welpen jetzt gut geht und wir sie mit dem nötigsten versorgen.“

Interessenten können sich beim Tierschutzhaus melden

Bevor die Hundebabys jedoch vermittelt werden können, muss noch etwas Zeit vergehen. „Erst mit vier bis fünf Wochen können die Welpen anderes Futter aufnehmen, nach sechs Wochen folgen die ersten Impfungen und mit 12 Wochen können wir die Hunde dann vermitteln,“ so Böck weiter.

Interessenten gibt es bereits, doch noch sind einige Welpen zu vergeben. Bei Interesse: Tierschutzhaus Sonnenhof, Tel. 02687 48149.