Erstellt am 10. Dezember 2014, 09:46

von LPD Burgenland

Zwei geschleppte Personen beraubt. Pkw-Lenker bedrohte Männer aus dem Kosovo mit Pistole. Handys und Bargeld weg.

 |  NOEN, zVg
Zwei geschleppte Personen sind am Dienstag von einem Pkw-Lenker mit vorgehaltener Pistole beraubt worden. Die beiden Männer aus dem Kosovo waren im Bereich Nickelsdorf (Bezirk Neusiedl am See) über die Grenze gebracht und an einer Tankstelle abgesetzt worden. Als sie in einen anderen Pkw umstiegen, soll der Lenker sie beraubt haben, berichtete die Landespolizeidirektion Burgenland heute, Mittwoch.

Die Männer im Alter von 23 und 31 Jahren stiegen am Vormittag an einer Tankstelle der Ostautobahn (A4) in einen silbernen Wagen, der mit drei Personen besetzt war, um. Nach kurzer Fahrt soll der Lenker stehen geblieben sein und die beiden mit einer Pistole bedroht haben. Der Mann soll den Geschleppten zwei Handys und 1.450 Euro geraubt haben, gaben sie vor den Beamten an. Der Fahrer zwang die beiden anschließend das Fahrzeug zu verlassen und fuhr davon.