Erstellt am 24. August 2011, 09:58

Zwölfjähriger Radfahrer von Pkw niedergestoßen. Bei einem Verkehrsunfall in Podersdorf (Bezirk Neusiedl am See) ist gestern, Dienstagabend, ein Zwölfjähriger von einem Auto erfasst worden.

 |  NOEN
Der Bub aus dem Bezirk Mödling war nach Angaben der Sicherheitsdirektion Burgenland gegen 19.00 Uhr mit einem ausgeborgten Fahrrad im Ortsgebiet unterwegs und wollte eine Straße überqueren. Dabei kam es zur Kollision: Der Zwölfjährige wurde gegen die Windschutzscheibe geschleudert und landete am Asphalt.

Der Niederösterreicher, der einen Helm getragen hatte, wurde bei dem Zusammenstoß am Kopf verletzt. Ein Notarzthubschrauber flog ihn in das Wiener SMZ Ost.

Drei Leichtverletzte hat am Dienstagabend ein Unfall im Südburgenland gefordert: Auf einem Güterweg zwischen Stinatz (Bezirk Güssing) und Litzelsdorf (Bezirk Oberwart) geriet gegen 20.10 Uhr ein Lkw auf die linke Fahrbahn und stieß mit einem entgegenkommenden Pkw zusammen. Nach Angaben der Sicherheitsdirektion wurden vier Personen zur Kontrolle ins Spital nach Oberwart gebracht, bei drei von ihnen wurden laut Landessicherheitszentrale (LSZ) Burgenland leichte Blessuren festgestellt.