Erstellt am 26. Juli 2015, 10:55

von NÖN Redaktion

150 Mann nach Unwetter im Einsatz. Am Samstagnachmittag mussten acht Wehren aus dem Mittelburgenland ausrücken, um nach plötzlich aufgetretenen Unwettern Schäden zu beseitigen.

 |  NOEN, BFK/Michael Mandl
Insgesamt etwa 150 Feuerwehrleute aus Unterfauenhaid, Draßmarkt, Raiding, Kleinwarasdorf, Girm, Neutal, Kroatisch Minihof und Nikitsch waren im Einsatz, um Pump- und Aufräumarbeiten durchzuführen und Verkehrswege  wieder freizumachen. In Nikitsch mussten sogar Dachteile einer Lagerhalle entfernt werden.