Horitschon

Erstellt am 07. September 2016, 11:32

von NÖN Redaktion

Windpark in Horitschon? - Bürger am Wort. Ob ein Windpark in Horitschon/Unterpetersdorf entsteht, entscheiden die Bürger mittels Wahl.

Beim Informationsnachmittag: Gregor Erasim (Windlandkraft), Josef Kuzmits (Energie Burgenland), Raphaela Reinfeld (Energie Burgenland), Vizebürgermeister Emmerich Kohlmann, Bürgermeister Peter Heger und Reinhard Pitzer (Püspök Group).  |  Roznyak

Seit Frühjahr ist die Errichtung eines Windparks in Horitschon/Unterpetersdorf ein großes Thema. Aus diesem Grund wurde bereits eine Bürgerversammlung abgehalten. „An diesem Abend wurde deutlich, dass bei diesem besonders wichtigen Thema, welche das Umwelt- und Landschaftsbild stark beeinflusst, die gesamte Ortsbevölkerung eingebunden werden muss“, so Bürgermeister Peter Heger.

Mit einem Beschluss stellte der Gemeinderat die Weichen für die erste Bürgerbefragung in Horitschon, welche am 18. September über die Bühne gehen wird. Anlässlich der anstehenden Bürgerbefragung wurde die Bevölkerung zu einem Informationsnachmittag zum Thema „Windpark Horitschon/Unterpetersdorf“ eingeladen und konnte sich noch einmal informieren. Geplant sind bis zu sechs Windkraftanlagen.

Die Umsetzung der Windräder wäre ab 2020 möglich. Voraussetzungen für einen Windpark wären ein „Ja“ seitens der Bevölkerung zum Windpark, die Ausweisung einer Eignungszone durch die Landesregierung, die Widmung der Flächen durch die Gemeinde und eine Umweltverträglichkeitsprüfung.