Erstellt am 24. August 2016, 05:00

Fitness als Fragezeichen beim SC Unterfrauenhaid. Der SC Unterfrauenhaid geht vor dem Schlager gegen Hirm am Stock.

Verletzt. Jochen Schütz wird im Spitzenspiel gegen Hirm nicht mit von der Partie sein.  |  BVZ

UNTERFRAUENHAID - HIRM, FREITAG, 19.30 UHR. Vieles ist noch unklar vier Tage vor dem Spitzenspiel der kommenden Runde. Unterfrauenhaid-Trainer Wolfgang Weber muss neben dem gesperrten Dominik Szemere für dieses Schlagerspiel auch auf Jochen Schütz (Schienbeinverletzung) verzichten.

Fraglich sind zudem noch Michael Stifter (Bauchmuskelzerrung), Ömer Kilic (Oberschenkelzerrung), Michael Trimmel, Christopher Budischek, Andreas Rozsenich, Rwan Zlfo, der in der letzten Begegnung gegen Bad Sauerbrunn 1b ausgewechselt werden musste, und Andreas Kautz plagen allesamt Oberschenkelprobleme. Das bedeutet, dass der Zweite im schlimmsten Fall auf acht Stammspieler verzichten muss.

Für Weber kommt Jammern aber gar nicht in Frage. Vielmehr möchte der SCU-Coach zumindest einen Punkt einfahren. Den möchte natürlich auch Gäste-Trainer Clemens Reidinger, der von den Problemen des Gegners Wind bekommen hat, verbuchen. Aber auch die Hirmer sind nicht frei von Sorgen und kämpfen um die Fitness einiger Akteure.