Erstellt am 05. Juni 2013, 00:00

40 Jahre Boss in Schulen. Pensionierung / Volksschuldirektor Willi Prötsch geht nach 24 Jahren in Piringsdorf und nach 40 Jahren Schuldienst insgesamt nach Ende dieses Schuljahres in Pension.

 |  NOEN

PIRINGSDORF /  In Leibchen mit der Aufschrift „Das Herz am rechten Fleck“ spielten die Volksschüler beim Schulfest am Donnerstag auf ihren Instrumenten „Hardrock Daddy“ zu Ehren ihres Direktors Willi Prötsch, der nach Ende dieses Schuljahres in Pension geht. Denn Prötsch ist nicht nur ein sozialer Mensch, der das Herz am rechten Fleck hat, sondern war in seinen jungen Jahren auch DJ. Als junger Mann startete er auch seine schulische Laufbahn. 1973 begann er in der Volksschule Langeck als Schulleiter. 1976 wurde er Direktor in der Volksschule Langeck und übernahm vor 24 Jahren, also 1989, die Leitung der Volksschule Piringsdorf. „Ich bin ein Karrieretyp“, schmunzelt er. „Ich war vom ersten Tag an Schulleiter und habe 40 Schulleiterjahre am Buckel. Das sieht man auch an meinen Haaren.“ Den Glückwünschen der Kinder, die auch eine Ausstellung mit Bastelarbeiten und Zeichnungen sowie eine Polonaise mit dem Strohschneider-Tanz und den Volkstanz „Bauernmadl“ zeigten, schlossen sich auch die Lehrerinnen rund um Michaela Töpfer, der Elternverein mit Obfrau Sylvia Maschler sowie die Gemeinde mit Bürgermeister Stefan Hauser und Vize Michael Böhm an. Während die Kinder und Eltern dem Direktor ein kleines Klavier und einen Hut mit Geld für ein größeres überreichten, stellte sich die Gemeinde mit einer Dankesurkunde, einem Weinkorb sowie einem Krug und Bechern aus Keramik ein.

Glückwunsch: Direktor Willi Prötsch erhielt gute Wünsche und Geschenke von Bürgermeister Stefan Hauser, Vize Michael Böhm, Lehrerin Michaela Töpfer, Elternvereinsobfrau Sylvia Maschler sowie seinen SchülerInnen Hannah, Romeo, Klara, Lisa-Marie, Lisa, Viktoria, Victoria, Jannis, Sabine, Nina, Matteo, Rene, Elias, Alexander, Theresa, Nico, Felix, Jenny, Lena, Andreas, Philip, Selina, Leon, Loana. Nadine, Jan, Sarah, Verena und Paul.