Erstellt am 27. Februar 2013, 10:33

423 Babys entbunden. Geburtenstatistik 2012 /  Bei 419 Geburten kamen im Krankenhaus Oberpullendorf 423 Kinder zur Welt – um zehn weniger als 2011.

 |  NOEN

OBERPULLENDORF / Im Jahr 2011 freute man sich im Krankenhaus Oberpullendorf über 436 Babys bzw. 13 Prozent mehr Kinder als 2010. Nun wurden die Geburtenzahlen für 2012 veröffentlicht. Mit 423 Kindern bei 419 Geburten liegt man zwar um 10 Babys hinter dem Schnitt des Rekordjahres 2011, aber immer noch um 10 Prozent über der Marke von 2010.

Dass man das hohe Niveau beinahe halten konnte, führt Gesundheitslandesrat Peter Rezar auf die sehr gute Arbeit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im geburtshilflichen Verbund zurück. „Sie informieren die werdenden Eltern während der Schwangerschaft, es werden Geburtsvorbereitungskurse angeboten usw. Den Schwangeren wird vermittelt: ’Bei uns sind Sie gut aufgehoben.‘ Das gibt Sicherheit“, so Rezar. Eine Rolle spielt seiner Meinung auch die hervorragende Kinderwunschbetreuung im Haus.

Diese sieht Rezar auch hauptverantwortlich dafür, dass bei 45 Prozent der Kinder, die 2012 in Oberpullendorf geboren wurden, die Eltern nicht aus dem Bezirk stammen. 13 Prozent der Mütter kamen sogar aus anderen Bundesländern zur Entbindung nach Oberpullendorf. „Die Kinderwunschbetreuung ist weit über die Grenzen des Bezirkes bekannt und geschätzt. Frauen bzw. Paare, die mit Hilfe des Kinderwunschteams zur ersehnten Schwangerschaft kommen, bleiben auch zur Entbindung in Oberpullendorf“, meint Rezar.

Wieder über 400 Geburten: Mit Benjamin – im Bild mit Mutter Lisa Wrana – wurde am 3. Jänner 2012 erneut ein geburtenreiches Jahr eingeläutet.