Erstellt am 02. Februar 2011, 14:02

70-Jähriger verletzte sich bei Forstarbeiten schwer. Ein 70-jähriger Burgenländer ist am Mittwoch Mittag bei einem Forstunfall zwischen Mitterpullendorf und Langental schwer verletzt worden.

 |  NOEN, www.BilderBox.com (www.BilderBox.com)
Der Mann war zum Holzschneiden mit seinem Bruder im Wald, berichtete ein Polizist der APA. Was genau geschah, sei noch unklar, hieß es von der Exekutive. Der Schwerverletzte wurde mit dem Notarzthubschrauber Christophorus 16 in das Krankenhaus Wr. Neustadt geflogen, teilte ein Sprecher der Landessicherheitszentrale Burgenland mit.