Erstellt am 25. Mai 2011, 07:53

Achtes Windrad macht Bezirk stromautark. INBETRIEBNAHME / In Deutschkreutz geht kommende Woche das derzeit höchste Windrad Österreichs ans Netz.

 |  NOEN
x  |  NOEN

DEUTSCHKREUTZ / Nächste Woche geht in Deutschkreutz das achte Windrad in Betrieb. „Es ist das derzeit höchste Windrad Österreichs“, freut sich Bürgermeister Manfred Kölly. Mit einer Gesamthöhe von 198 Metern (Nabenhöhe 148 Meter) wird es die anderen sieben 150 Meter hohen Windräder im Windpark Deutschkreutz nicht nur überragen, sondern auch um ein Drittel mehr Strom als die bisherigen Windkraftanlagen erzeugen, von denen jede den Bedarf von rund 1.500 Haushalten abdeckt. „Der Bezirk Oberpullendorf wird durch das achte Deutschkreutzer Windrad stromautark“, verkündet Kölly stolz.

Trotz dieses Erfolgs hat man in Deutschkreutz weitere Pläne in Sachen Windenergie. Gemeinsam mit dem Windparkbetreiber, der Austrian Wind Power, sind im bestehenden Windpark weitere drei Windräder in den nächsten zwei Jahren angedacht.

Setzt schon seit einigen Jahren auf Windenergie: Bürgermeister Manfred Kölly.