Erstellt am 27. Januar 2015, 16:31

von APA/Red

Mit 1,9 Promille und 27 Tonnen Öl unterwegs. Polizisten haben am Montag auf der Burgenland Schnellstraße (S31) im Bezirk Oberpullendorf die Fahrt eines Alkolenkers vorzeitig beendet.

 |  NOEN, www.BilderBox.com, Erwin Wodicka
Die Beamten stoppten bei Kalkgruben einen mit 27 Tonnen Heizöl beladenen Tankwagen. Weil der 43-jährige Fahrer nach Alkohol roch, wurde ein Test durchgeführt. Dieser ergab eine Alkoholisierung von 1,9 Promille, berichtete die Polizei am Dienstag.

Der Lenker musste an Ort und Stelle seinen Führerschein abgeben und durfte nicht mehr ans Steuer. Der Slowake muss nach Angaben der Landespolizeidirektion Burgenland außerdem mit einer Anzeige rechnen, weil die Heizöl-Ladung das zulässige Gewicht um mehr als eine Tonne überschritt.