Erstellt am 10. Februar 2016, 08:57

von APA Red

Alkolenker übersah Faschingsumzug: Zwei Verletzte. Ein Verkehrsunfall während eines Faschingsumzuges in Kobersdorf (Bezirk Oberpullendorf) hat am Dienstagabend zwei Verletzte gefordert.

 |  NOEN, Erwin Wodicka
Auf der Landesstraße 103 waren nach Polizeiangaben rund 25 Personen zum Teil am rechten Fahrstreifen unterwegs. Ein alkoholisierter 29-jähriger Mittelburgenländer übersah die Gruppe. Es kam zur Kollision, bei der zwei 15 bzw. 16 Jahre alte Burschen verletzt wurden.

Polizei: Umzug war nicht extra optisch abgesichert

Bei dem Umzug gab es keine besondere optische Absicherung, so die Landespolizeidirektion Burgenland am Mittwoch. Die beiden Jugendlichen aus dem Bezirk Oberpullendorf wurden von anwesenden Personen erstversorgt. Ein Notarzt- und ein Rettungswagen brachten sie anschließend ins Spital.

Dem 29-jährigen Autofahrer wurde nach einem positiven Alkotest der Führerschein vorläufig abgenommen. Auch die Verletzten wurden getestet, sie waren laut Polizei ebenfalls alkoholisiert.