Erstellt am 28. August 2015, 06:27

von NÖN Redaktion

App fürs Handy: Aufwachen mit Literiki. Künftig kann man sich täglich durch eine heitere Drei Minuten-Geschichte – unter anderem von Jutta Treiber – wecken lassen.

 |  NOEN, Erwin Wodicka
Die Idee zu diesem „Mittel gegen den Morgen Blues“ stammt aus der Schweiz, an der Realisierung war auch eine Oberpullendorferin beteiligt: Die Schweizerin Isa Hoegger hat unter dem Namen „Literiki“ eine etwas andere App fürs Handy entwickelt. Es handelt sich dabei um eine Wake-App, mittels derer man täglich durch eine heitere Drei Minuten-Geschichte geweckt werden kann.

App wird ab 30. August zur Verfügung stehen

x  |  NOEN, BVZ
An der Umsetzung waren über 100 Autoren aus der Schweiz, aber auch aus Deutschland und Österreich beteiligt, die ihre fröhlichen Kurzgeschichten selbst vorlesen.

Unter ihnen befindet sich auch die Oberpullendorferin Jutta Treiber (Foto links). Unter dem Motto „Beginn deinen Tag mit einem Schmunzeln“ wird die App ab 30. August (Sonntag) im App-Store und PlayStore zur Verfügung stehen und quartalsweise bezogen werden können.

Im ersten Quartal ab 1. September wird eine Geschichte von Jutta Treiber gesendet werden und zwar am 12. November. Es handelt sich dabei um eine leicht gekürzte Fassung von „Hüte dich vor dem Fleischwolf“, einem witzigen Rezept aus der Sicht der Zutaten, die nicht verkocht werden wollen, das im Buch „Fleckerlteppich“ erschienen ist.

Die andere Treiber-Geschichte wird dann im nächsten oder übernächsten Quartal die App-Benutzer wecken.