Raiding

Erstellt am 24. August 2016, 06:17

von BVZ Redaktion

Razzia in Raiding: Plantage in Haus entdeckt. Cannabis, Speed und Co. konnten von den Polizeibeamten sichergestellt werden.

Cannabis gefunden: In Raiding glückte eine Drogenrazzia.  |  NOEN, Symbolbild

Aufgrund von Hinweisen und Ermittlungen wurde der Polizei bekannt, das ein 33-jähriger Mann an seiner Wohnadresse in Raiding eine Cannabis-Indoor-Zucht betrieben haben soll. Des weiteren steht der 33-Jährige im Verdacht, über das Internet Drogen zu bestellen.

Vergangene Woche wurde an der Wohnadresse des Mannes eine Hausdurchsuchung durchgeführt. Es konnten eineinhalb Gramm Cannabisblüten, fünf Gramm Speed, 200 Milligramm Liquid Extasy und 250 Milligramm flüssiges Cannabis vorgefunden und von den Beamten sichergestellt werden.

Beschuldigter gestand seine Tat

Der 33-Jährige zeigte sich geständig, in der Zeit von Feber 2015 bis April 2016 mit vier Cannabiszüchtungen insgesamt 3.000 Gramm Cannabisblüten erzeugt zu haben.

„Weiters gab er zu, 1.200 Gramm von den Cannabisblüten an zum Teil namentlich bekannte Personen gewinnbringend weiter gegeben und teilweise auch verschenkt zu haben“, so Bezirkspolizeikommandant Werner Omischl.

Die Staatsanwaltschaft ordnete die Anzeige auf freien Fuß gegen den 33-Jährigen an. Die erforderlichen Anzeigen wurden erstattet.