Erstellt am 27. April 2015, 12:12

von Michaela Grabner

Keramische Kreationen. Die Ausstellung „Keramik im Steinbruch“ brachte am Wochenende 33 Künstler aus sieben Ländern nach Oberpullendorf.

 |  NOEN, Michaela Grabner
Sie zeigten ihre Keramikkunstwerke in der Naturkulisse des Steinbruchs, der  schon vor Jahren von einem weitgereisten Künstler als „schönste Galerie der Welt“ bezeichnet wurde.

Neben Werken renommierter österreichischen Keramikkünstler wie Günter Praschak und Ucki Kossdorff  waren auch Kreationen internationaler Szene-Größen wie Maria Geszler-Garzuly aus Ungarn, Daniela Fainis aus Rumänien und erstmals Aleksander Lvovich aus Kasachstan zu sehen.



Parallel dazu fanden die Ausstellungen der „Gedeckte Tisch“ mit Unikaten und Unikatserien sowie Tischdekorationen aus Keramik und Porzellan im Garten der Puppenwerkstatt sowie „Schmuck aus Keramik und Porzellan“ im 14er-Haus statt.