Erstellt am 20. April 2011, 00:00

BECOM im Wachsen. ÜBERNAHME / Das Unternehmen aus Hochstraß will nach der nunmehrigen Übernahme von tough systems weiter ausbauen.

HOCHSTRASS / Das Elektronikdienstleistungsunternehmen BECOM hat zu 100 Prozent den oberösterreichischen Elektronik Produzenten tough systems erworben. „Wir setzen damit unser strategisches Vorhaben um, am interessanten Industriestandort Oberösterreich vertreten zu sein. Dies erleichtert uns den Marktzugang zu potenten Kunden im Westen Österreichs und im süddeutschen Raum“, erklären die beiden Geschäftsführer Johann Bock und Franz Klein. tough systems beschäftigt sich mit der Entwicklung und Fertigung von elektronischen Systemen und Produkten, die vor allem unter rauen Umweltbedingungen eingesetzt werden. Zu den wichtigsten Kunden des Unternehmens zählten bisher EADS, ÖBB und Steyr Motors.

Die BECOM möchte nach dieser Übernahme weiter auf Expansionskurs bleiben. „Wir sind laufend auf der Suche nach weiteren Beteiligungen. Die Übernahme von tough systems war erst der erste Schritt“, bestätigen die BECOM-Geschäftsführer. „Mit Unterstützung des aws-mittelstandsfonds werden wir unseren Expansionskurs fortsetzen.“

Wie die BVZ berichtete, hatte der aws-mittelstandsfons, Österreichs größter Fonds für stille Unternehmensbeteiligungen, den Einstieg in die BECOM bekannt gegeben. Das Unternehmen wurde damals mehrheitlich vom bestehenden Management – Johann Bock und Franz Klein – von der BEWAG übernommen.