Lockenhaus

Erstellt am 29. Juni 2016, 11:01

von Isabella Kuzmits

Woche des Waldes in Lockenhaus gefeiert. Die Waldwoche soll auf die wichtigen und vielfältigen Funktionen des Multitalentes Wald aufmerksam machen und die Anliegen der Forstwirtschaft hervorheben.

 |  NOEN

Anläßlich der „Woche des Waldes“ lud die Agrarlandesrätin Verena Dunst am vergangenen Mittwoch in den Urbarialwald von Lockenhaus ein. „Der Wald ist ein Multitalent und ein großer Wirtschaftsfaktor.

Außerdem sichert er viele Arbeitsplätze, säubert die Luft und schützt vor Steinschlag, Lawinen und Überschwemmungen. Wir tragen alle gemeinsam Verantwortung für unsere Umgebung und für unsere Wälder. Mit der Waldwoche wollen wir dieses Thema in den Vordergrund holen und auf die Bedrohungen aufmerksam machen“ so Dunst.

"Müssen auf unsere Wälder aufpassen"

„Für uns und die folgenden Generationen müssen wir darauf aufpassen“, betonte Landesforstdirektor Hubert Iby. Für Lockenhaus hat man sich heuer deshalb entschieden, weil die Gemeinde mit 85 Prozent die waldreichste des gesamten Burgenlandes ist.

„Naturschutz wird bei uns groß geschrieben. Wir sind stolz an der Lunge des Burgenlandes leben zu können“, freut sich Bürgermeistern Christian Vlasich. Als Zeichen für die Zukunft wurden mit der vierten Klasse der Volksschule Lockenhaus einige Eichen gepflanzt.