Großwarasdorf

Erstellt am 05. August 2016, 11:45

von BVZ Redaktion

Coffeeshock Company: Ein Blick hinter die Kulissen. Ein „Meet and Greet“ sowie der Support der österreichischen Rockband „Krautschädl“ standen am Programm.

Coffeeshock meets Krautkopf: Die sechs Musiker aus Großwarasdorf nutzten die Gelegenheit und machten ein Erinnerungsfoto mit Sonti, Mr. Mölgie und Fizl von „Krautschädl“. Foto: Roznyak  |  Kim Roznyak

Die Coffeeshock Company aus Großwarasdorf durfte am vergangenen Samstag als Co-Headliner der bekannten Band Krautschädl beim Festival „Sound in da Pama“ in Grametschlag auftreten. Nach dem Soundcheck am Nachmittag stand ein „Meet and Greet“ mit den sechs Musikern beim „Fötkostn“ an.

Backstage: Die Coffeeshock Company mit Mani Bintinger, Marco Blascetta, Filip Tyran, Andreas Karall, Manfred Wechselauer und Lukas Popp konnten die „Meet and Greet“-Gewinnerinnen Verena Miehl und Catherine Koller aus St. Margarethen begrüßen. Foto: Roznyak  |  Kim Roznyak

Verena Miehl und Catherina Koller aus St. Margarethen konnten die Bandmitglieder hautnah erleben. Fragen zur Band selbst, geplanten Projekten und Auftritten sowie ein kühles „Blondes“ durften nicht fehlen. Auch Autogramme und ein gemeinsames Erinnerungsfoto standen am Programm. Zum Abschluss bekamen die beiden Fans noch „Wiener Gstanzln“ auf der Ziehharmonika präsentiert.

Beim Auftritt selbst rockten die sechs Musiker der Coffee-shock Company die Bühne und brachten die Massen zum Tanzen. Im Anschluss kamen die Fans angerannt, um Fotos mit ihnen zu machen und sich Autogramme zu holen.