Erstellt am 14. September 2017, 02:18

von BVZ Redaktion

ÖVP will Mandate bei Gemeinderatswahl ausbauen. Bei der kommenden Wahl will Andreas Kacsits mit seinem Team den Mandatsstand ausbauen.

Treten an: Norbert Heinrich (Platz 10), Martin Gmeiner (14), Ernst Palmeshofer (21), Markus Schmid (24), Patrick Dorner (12), Peter Kirnbauer (8), Nicole Igler (16), Birgit Reumann (9), Horst Heinrich (31), Julia Reumann (3), Gerhard Pfneisl (20), Andreas Pfeller (2), Patrick Pfneisl (7), Evi Heidenreich (6), Andreas Kacsits (1), Nicole Gulyas (5) und Dominik Reisner (4).DEUTSCHKREUTZDie ÖVP Deutschkreutz geht mit Bürgermeister- und Spitzenkandidat Andreas Kacsits ins Rennen. Zurzeit hat die ÖVP sieben Sitze im Gemeinderat.„Den Mandatsstand halten ist gut, auszubauen aber besser, da wir heuer insgesamt zwei Mandate weniger zu vergeben haben“, erklärt Kacsits. Neu auf der Liste sind Julia Reumann, Eva Heidenreich, Patrick Pfneisl, Birgit Reumann und Nicole Gulyas. Nicht mehr antreten werden Heinz Wessely und Ella Fazekas-Glöckl. „Der Abbau der Schulden, die Förderung der Vereine sowie der Ausbau des Bürgerbusses für Senioren sind unter anderem wichtige Themen“, so Kacsits.  |  BVZ

Die ÖVP Deutschkreutz geht mit Bürgermeister- und Spitzenkandidat Andreas Kacsits ins Rennen. Zurzeit hat die ÖVP sieben Sitze im Gemeinderat.
„Den Mandatsstand halten ist gut, auszubauen aber besser, da wir heuer insgesamt zwei Mandate weniger zu vergeben haben“, erklärt Kacsits.

Neu auf der Liste sind Julia Reumann, Eva Heidenreich, Patrick Pfneisl, Birgit Reumann und Nicole Gulyas. Nicht mehr antreten werden Heinz Wessely und Ella Fazekas-Glöckl. „Der Abbau der Schulden, die Förderung der Vereine sowie der Ausbau des Bürgerbusses für Senioren sind unter anderem wichtige Themen“, so Kacsits.