Erstellt am 10. August 2011, 08:13

Draskovits tritt wieder an. GEMEINDERATSWAHL 2012 /  Wenn es der Wunsch seiner Fraktion ist, möchte Ortschef Rudolf Draskovits nochmals kandidieren.

 |  NOEN
x  |  NOEN

MANNERSDORF / In den fünf Ortsteilen der Großgemeinde Mannersdorf macht derzeit ein Gerücht die Runde, dass Bürgermeister Rudolf Draskovits mit Jahresende zurücktreten möchte, um einem möglichen Nachfolger die Bahn freizumachen. Um diesem Gerücht ein Ende zu setzen, stellt der Ortschef selbst klar: Wenn die Fraktion einverstanden ist, bin ich bereit, im Jahr 2012 wieder zu kandidieren.

Bereits seit dem Jahr 1984 gehört Draskovits dem Mannersdorfer Gemeinderat an. Von 1987 bis 1992 sowie von 2000 bis 2007 übte er das Amt des Vizebürgermeisters aus und ist seither Bürgermeister. Warum er sich trotz Pensionierung in seinem Brotberuf ein weiteres Mal der Wahl als Bürgermeister stellt, begründet Rudolf Draskovits so: Der Umgang mit Menschen ist eine Faszination. Obwohl einem gerade die vermehrten Anklagen gegen Bürgermeister in letzter Zeit zu denken geben, überwiegen die angenehmen Seiten den Dingen, denen man durch das Amt ausgesetzt ist. Als Kommunalpolitiker ist man sehr nahe bei den Leuten und kann einiges umsetzen.

Möchte eine weitere Periode als Bürgermeister anhängen: Rudolf Draskovits.