Erstellt am 08. Juni 2013, 11:13

Drei Verletzte bei Verkehrsunfällen. Drei Verletzte haben zwei Verkehrsunfälle im Bezirk Oberpullendorf gefordert: In Kobersdorf stieß am späten Freitagnachmittag ein Zwölfjähriger, der mit dem Fahrrad unterwegs war, mit einem Pkw zusammen.

 |  NOEN, Erwin Wodicka/www.BilderBox.com
In Unterpetersdorf kam heute, Samstag früh, nach Angaben der Landespolizeidirektion Burgenland ein 19-jähriger Probeführerscheinbesitzer mit seinem Wagen ins Schleudern und krachte gegen eine Hausmauer.

Der Zwölfjährige war laut Polizei in Richtung Hauptstraße unterwegs. Dabei fuhr er trotz einer Stopptafel in eine Kreuzung ein. Beim Zusammenstoß mit dem Pkw einer 21-jährigen Frau aus dem Bezirk Oberpullendorf wurde der Bub leicht verletzt. Ein Notarztwagen brachte ihn ins Krankenhaus nach Eisenstadt in die Unfallambulanz.

Zu schnell dran war laut Exekutive vermutlich ein Probeführerscheinbesitzer heute, Samstag früh, in Unterpetersdorf: Der 19-Jährige kam nahe der Ortstafel ins Schleudern. Der Pkw, in dem sich auch der 17-jährige Bruder des Lenkers befand, schlitterte nach etwa 80 Metern durch ein Gartentor auf ein Grundstück und prallte schließlich gegen die Mauer des Nachbarhauses.

Der 19-Jährige wurde ins Krankenhaus Eisenstadt gebracht und im Schockraum behandelt, sein Bruder wurde ins Spital in Oberpullendorf eingeliefert. Zur Bergung des verunglückten Fahrzeuges, die mit Hilfe eines Krans erfolgte, waren die Feuerwehren von Unterpetersdorf und Oberpullendorf ausgerückt.