Erstellt am 22. August 2012, 00:00

Erste Arbeiten im neuen Siedlungsgebiet Fenyös. VORBEREITUNG / Mit dem Bau einer Zufahrt wurde begonnen. Noch heuer sollen auch die Häuslbauer selbst starten können.

OBERPULLENDORF / Im neuen Siedlungsgebiet am Fenyös sind die ersten Baumaschinen aufgefahren, um mit dem Straßenbau zu beginnen und eine Zufahrt zu schaffen. Parallel dazu wurden die Arbeiten für den Kanal ausgeschrieben.

Noch vor der Gemeinderatswahl am 7. Oktober soll im Gemeinderat die Vergabe erfolgen und die ersten Kaufverträge beschlossen werden. „Interessenten gibt es mehrere, mit drei kann es bei der nächsten Gemeinderatssitzung zu einem Abschluss kommen“, erklärt Bürgermeister Rudolf Geißler. „Ziel ist es, dass die Häuslbauer noch heuer anfangen können.“ Insgesamt stehen rund 30 Bauplätze am Fenyös zur Verfügung. Der Gemeinderat hat sich für einen Kaufpreis von 37 Euro pro Quadratmeter entschieden, wobei eine Bauverpflichtung, innerhalb von zwei Jahren besteht, d.h. das spätestens zwei Jahre nach dem Kauf mit dem Bau eines Hauses begonnen werden muss.