Erstellt am 25. April 2012, 00:00

Erwischt: 18 wollten illegal über die Grenze. EINGESCHLEPPT / 18 illegale Grenzgänger wurden im Ortsgebiet von Deutschkreutz und Nikitsch von Beamten festgenommen.

DEUTSCHKERUTZ/NIKITSCH / Am Morgen des vergangenen Montags wurden von Polizeistreifen aufgrund eingegangener telefonischer Hinweise aus der Bevölkerung und einer sofort eingeleiteten Fahndung insgesamt 18 illegale Grenzgänger bei ihrer unrechtmäßigen Einreise erwischt.

Die Beamten der Polizeiinspektionen Deutschkreutz, Horitschon, Lackenbach, Lutzmannsburg und Oberpullendorf nahmen die Grenzgänger in den Ortsgebieten von Deutschkreutz und Nikitsch fest.

Unter ihnen befanden sich zehn Pakistani, fünf Somalier und drei Afghanen. Bei den aufgegriffenen Personen handelt es sich um 17 Männer und eine Frau, die in mehreren kleinen Gruppen die österreichische Grenze überquerten. Die Ermittlungen bezüglich der Grenzgänger – zu denen Dolmetscher hinzugezogen werden – seien am Laufen, so Bezirkshauptmann Klaus Trummer auf Anfrage der BVZ. „Zunächst werden die Personenidentitäten geklärt, danach wird überprüft, ob bereits Asylanträge bestehen“, so der Bezirkshauptmann über die weitere Amtshandlung betreffend der illegal aufgegriffenen Personen.