Erstellt am 28. Dezember 2011, 00:00

Europaweiter Austausch. NEUE MITTELSCHULE / Drei Schulen aus Österreich, Schottland und Frankreich arbeiteten gemeinsam an einem Projekt.

 |  NOEN
x  |  NOEN

OBERPULLENDORF / Die Neue Mittelschule, die Portlethen Academy in Aberdeen, das Lycee Professionell von Saint Michel, ein interessantes Arbeitsthema und jede Menge Ideen, das waren die Grundlagen für das neue Comenius-Projekt T.R.O.O.L.S. Kick Off für das europaweite Arbeiten war Mitte November an der Neuen Mittelschule. Nach einem Rundgang durch das Schulgebäude wurden in Arbeitsgruppen Produkte aus recycelbaren Materialien erzeugt. Während sich ein Workshop mit dem Nähen von Taschen aus Kaffeeverpackungen beschäftigte, durften andere Gruppen aus Kunststoffabfällen Haarspangen, Ringe und Ketten entwerfen und zusammenbauen. Die Burschen hatten die Aufgabe, ein gemeinsames Logo zu entwerfen und dieses auf T-Shirts aufzubügeln. Am zweiten Besuchstag stand eine Visite in der ungarischen Partnerschule in Szombathely auf dem Programm. Die drei Schulen werden das Projektthema mit verschiedenen Methoden umfassend erarbeiten und dokumentieren. Im Frühjahr beim Comenius-Treffen wird das Projekt in Frankreich ausgewertet.

Projekt: Reinhardt Magedler, Bertrand Perroy, Doreen Scotland, Comenius-Koordinatorin Eva Rezar, Silvia Grabner, Faltus Emiolia, Margarete Tompek und Renate Stampf mit den Schülern Peter Leidl, Patricia Melicha, Laura Schedl, Melanie Zillinger und Manuel Feymann.