Erstellt am 08. Februar 2012, 08:32

Falsche Polizisten unterwegs. SCHWINDEL / Gauner versuchten, einen 62-jährigen Pensionisten auszutricksen und forderten 500 Euro in Bar.

 |  NOEN
x  |  NOEN

LUTZMANNSBURG / Als ein 62-jähriger Pensionist vergangenen Donnerstagabend mit seinem Pkw im Gemeindegebiet von Lutzmannsburg unterwegs war, dachte er an nichts Böses. Bis er von einem Fahrzeug mit ungarischen Kennzeichen überholt wurde.

Der nun vor ihm fahrende Pkw wurde immer langsamer und kam schließlich zum Stillstand. Der Pensionist bremste hinter dem Fahrzeug ab, das ihn dadurch ebenfalls zum Anhalten brachte. Aus dem ungarischen Auto stiegen zwei Männer in Zivilkleidung aus. Sie kamen immer näher auf den Pensionisten zu und begaben sich zur Fahrerseite des 62-Jährigen.

500 Euro sollte der Pensionist sofort zahlen, ansonsten würde ihm der Führerschein weggenommen werden, drohten die Beiden.

Die zwei „Polizisten“  fuhren wieder davon

Da das Opfer weder das geforderte Geld übergab, noch den Führerschein vorzeigte, stiegen die zwei Unbekannten wieder in ihr Fahrzeug und fuhren davon. Nach den Angaben des 62-Jährigen waren beide Täter zwischen 40 und 45 Jahre alt, circa 170 - 175 groß und trugen kurzes brünettes Haar.

Einer der beiden Täter, welcher in deutscher Sprache mit leichtem Akzent mit dem Opfer sprach, war etwas dicker als sein Kollege.

Falsche Polizisten unterwegs: In Lutzmannsburg versuchten zwei Ungarn, einem 62-Jährigen Geld abzunehmen.

WALDHÄUSL