Erstellt am 29. Juni 2015, 19:26

von Joseph Estl

Feierliche Messe am Kirchenberg. Nachdem der Weppersdorfer Philipp Supper am Freitag im Eisenstädter Dom zum Priester geweiht wurde, wurde am Samstagabend eine ökumenische Vesper gefeiert.

 |  NOEN, Joseph Estl
Der evangelische Pfarrer aus Weppersdorf Stefan Grauwald und Kuratorin Heidemarie-Degendorfer sowie der katholische Pfarrer Karl-Heinz Mück gestalteten die Messe. Anschließend erteilte Philipp Supper den Primizsegen.

Feierlichkeiten gingen am Sonntag weiter

Mit einer Prozession, die am Morgen am Hauptplatz begann, folgte ein Marsch mit Kreuz-, Blumen-,  und Fahnenträgern gefolgt von hunderten Besuchern die Hauptstraße entlang zur Kirche.

Dort wurde auf einer eigens für diesen Anlass aufgestellten Bühne, die erste Messe mit Philipp Supper als Hauptzelebrant gefeiert - genannt Primizmesse. Mit dabei waren auch Studienkollegen, mit denen der Jungpriester gemeinsam in Wien und weitere 2 Jahre in Rom studiert hatte.



Nach der Messe gab es wieder die Möglichkeit für die Besucher sich den Einzelprimizsegen erteilen zu lassen. Da es einen großen Andrang gab, dauerte dies knapp eineinhalb Stunden. Doch anschließend konnte auch Philipp Supper sich etwas Ruhe gönnen und bei der Agape am Kirchenberg Kraft tanken.

Später fand die Primizfeier mit zirka  170 geladenen Gästen statt.  Am Samstag, dem 4. Juli wird in Großpetersdorf eine Nachprimiz gefeiert, wo er von September 2014 bis Juni 2015 tätig war.

Erste Priesterweihe für Weppersdorf seit 1959

Für Weppersdorf war es das erste Mal seit 1959, dass es wieder eine Priesterweihe gab. Damals war es Josef Nebel, der auch dieses Mal den Feierlichkeiten beiwohnte.Philipp Supper bedankte sich bei allen, die ihn unterstützt haben und dazu beigetragen haben, den Weg vom Theologiestudent bis zum Priester zu Ende zu gehen. Allen voran bei seinen Eltern, seinem Bruder, der gesamten Familie, seiner Heimatpfarre, die ein Jahr lang an den Vorbereitungen für dieses Ereignis gearbeitet haben, sowie seinen Studienkollegen, Priesterkollegen, Bekannten und Freunden.