Erstellt am 03. Januar 2012, 09:31

Feuerwehr-Großeinsatz bei Wohnhausbrand. Der Brand eines Wohnhauses in Ritzing (Bezirk Oberpullendorf) im Mittelburgenland hat Montagabend zu einem Großeinsatz der Feuerwehr geführt.

 |  NOEN
Gegen 21.00 Uhr bemerkte eine 43-jährige Frau in ihrem Haus Rauch im Bereich eines mit Holz beheizten Zusatzofens im Erdgeschoß. Beim Eintreffen der Feuerwehr brannte bereits der Dachstuhl des Hauses, berichtete die Sicherheitsdirektion Burgenland heute, Dienstag.

Zur Brandbekämpfung wurden nach Angaben der Landessicherheitszentrale (LSZ) acht Feuerwehren alarmiert. Rund 150 Einsatzkräfte rückten mit 26 Fahrzeugen aus. Die Löscharbeiten gestalteten sich laut Sicherheitsdirektion für die Einsatzkräfte äußerst schwierig, da der Dachstuhl auf der gesamten Innenseite mit Isolier- und Dämmmaterial verkleidet war.

Durch das Feuer bestand auch Gefahr für zwei benachbarte Wohnhäuser. Gegen 3.00 Uhr brachten die Einsatzkräfte den Brand unter Kontrolle, um 5.30 Uhr konnte "Brand aus" gemeldet werden. Der Dachstuhl des Wohnhauses wurde ein Raub der Flammen. Die Höhe des entstandenen Schadens war vorerst nicht bekannt.