Erstellt am 04. März 2015, 10:09

Ribarics-Schmidt: Erste Frau als Stellvertreterin. Nach Burgenlands erster Kommandantin hat das Mittelburgenland nun auch die erste Kommandant-Stellvertreterin bekommen: Isabella Ribarics-Schmidt aus Steinberg.

Beförderung. Klaus Freyler (M.) wurde zum Feuerwehrmann befördert. Bürgermeisterin Klaudia Friedl, Vize Josef Krutzler sowie das neue Kommando mit Wolfgang Bauer und Isabella Ribarics-Schmidt gratulierte.  |  NOEN, BVZ

Die Jahreshauptdienstbesprechung der Feuerwehr Steinberg stand ganz im Zeichen des Kommandowechsels. Wie die BVZ berichtete, hatte der bisherige Kommandant Emmerich Aumüllner nach 36 Jahren an der Spitze seine Funktion mit 31. Dezember zurückgelegt. Ihm folgt der bisherige Kommandant-Stellvertreter Wolfgang Bauer nach, der seit 1989 bei der Feuerwehr ist und seit 2002 die Funktion des Stellvertreters ausübte.

Neue Vize-Kommandantin seit 1997 bei Florianis

Bauers Stellvertreterin wird Isabella Ribarics-Schmidt, die somit die erste Frau in der Funktion des Kommandant-Stellvertreters im Mittelburgenland ist. Sie ist seit 1997 bei der Feuerwehr und war zuletzt als Verwalterin tätig.

Ihr folgt Thomas Hafner als Leiter des Verwaltungsdienstes – hier gab es organisatorische Änderungen im Feuerwehrwesen – nach. Klaus Freyler wurde zum Feuerwehrmann befördert, mit Rene Goldberg und Matthias Naprawik konnte man zwei neue Mitglieder in den Reihen der Wehr begrüßen.

Kommandant Wolfgang Bauer berichtete, dass im Vorjahr 44 Einsätze, davon zwei Brandeinsätze, 38 technische Einsätze und vier Hilfeleistungen absolviert wurden. Außerdem wurden 28 Kurse an der Landesfeuerwehrschule besucht. Die Ausbildung der Kameraden, die Durchführung von Übungen sowie die Teilnahme an Leistungsprüfungen ist dem neuen Kommando ein besonderes Anliegen.