Erstellt am 04. August 2012, 20:18

Frontalzusammenstoß fordert zwei Todesopfer. Ein schwerer Verkehrsunfall hat am Samstagabend auf der S31 im Burgenland zwei Todesopfer gefordert. Zwischen Sieggraben und Weppersdorf stießen laut Angaben der Landessicherheitszentrale Burgenland zwei Fahrzeuge frontal zusammen.

 |  NOEN
Zwei Insassen erlagen ihren Verletzungen. Eine weitere Person mit schweren Verletzungen flog der Notarzthubschrauber Christophorus 3 in das Krankenhaus Eisenstadt.

An einem der Fahrzeuge war laut LSZ ein Pferdeanhänger angekoppelt. Ein Pferd wurde bei dem Unfall so schwer verletzt, dass es verendete.

Zu dem folgenschweren Frontalzusammenstoß auf der S31 im Mittelburgenland kam es gegen 18.30 Uhr. Die Schnellstraße wurde zwischen den Anschlussstellen Sieggraben und Weppersdorf in beiden Fahrtrichtungen gesperrt. Die Sperre soll nach Beendigung der Aufräumarbeiten am Abend wieder aufgehoben werden, hieß es von der Polizei.

Bei dem Zusammenstoß kamen ein Mann und eine Frau ums Leben. Die in den Unfall verwickelten Fahrzeuge kamen aus den Bezirken Oberpullendorf und Eisenstadt-Umgebung. Neben dem Notarzthubschrauber Christophorus 3 waren auch ein Notarztwagen aus Oberpullendorf sowie ein Rettungsfahrzeug im Einsatz. Zur Bergung der Verunglückten waren die Feuerwehren Weppersdorf, Mattersburg und Kalkgruben ausgerückt.