Erstellt am 03. November 2010, 00:00

Gemeindebus diente Dieben als Fluchtauto. 18.500 EURO SCHADEN / Ihr Diebesgut packten Unbekannte in der Vorwoche in Stoob in den Gemeindebus und fuhren davon.

 |  NOEN
x  |  NOEN

STOOB / Ungläubigkeit herrscht derzeit in Stoob. Denn nach dem Einbruch zwischen Montag und Mittwoch in der Vorwoche in den Stoober Bauhof, konnten die Diebe ihre Beute gar nicht selbst schleppen und stahlen kurzerhand den Bustransporter der Gemeinde Stoob gleich mit. Sie erbeuteten mehrere Bohrmaschinen, Motorsägen, Winkelschleifer, eine Motorsense, eine Heckenschere sowie Treibstoffkanister. Der entstandene Schaden beläuft sich auf rund 18.500 Euro. Die Fahndung nach dem auffällig markierten Fahrzeug verlief bisher ohne Erfolg.

„Wir fahren momentan mit unserem alten Bus. Natürlich werden wir den gestohlenen ersetzen“, erklärt Bürgermeister Bruno Stutzenstein. Laut Stutzenstein wird der Schaden großteils von der Versicherung gedeckt werden.

Gestohlen: Der Gemeindebus aus Stoob fiel Dieben zum Opfer.