Erstellt am 22. Oktober 2014, 10:49

von NÖN Redaktion

Lockenhaus erster Sieger. Erstmals fand im Zuge der Leistungsprüfung auch ein Atemschutz-Bewerb statt, an den sechs Trupps teilnahmen.

Bezirkssieger im Atemschutz-Bewerb: Markus Demmel (3.v.l.), Thomas Dittrich (M.) und Alexej Tajmel (3.v.r.) wurden von Bürgermeister Christian Vlasich, Bezirksatemschutzreferent Wolfgang Bauer, Vizebürgermeisterin Gabi Hafner und Bezirkskommandant Martin Reidl geehrt.  |  NOEN, Michaela GRABNER

„Ich darf den Atemschutzträgern danken, dass sie zur Verfügung stehen, um die Speerspitze unserer Feuerwehren zu sein“, bedankte sich Bezirkskommandant Martin Reidl bei den teilnehmenden Trupps an der 23. Atemschutzleistungsprüfung.

27 Trupps zu je drei Mann waren angetreten, davon zwei Gästetrupps aus Rechnitz. Sie mussten eine Rettungsstrecke absolvieren, bei der eine 60 Kilogramm schwere Puppe durch zwei Tunnel transportiert werden musste, eine Hindernisstrecke mit verschiedenen Arbeiten bewältigen, Fragen beantworten, eine Atemschutzmaske zerlegen, reinigen und wieder zusammenbauen. Beim Bewerb um Gold musste die Maske anschließend zusätzlich mit dem Prüfkoffer kontrolliert werden.

Zum ersten Mal im Bezirk wurde heuer auch ein Atemschutzbewerb durchgeführt, bei dem nur die Stationen Hindernisstrecke und Rettungsstrecke absolviert wurden, wobei es einerseits um fehlerfreies, andererseits um schnelles Arbeiten ging. Den Sieg bei der Premiere holte sich der Trupp Lockenhaus III vor Mannersdorf IV und Mannersdorf III. Den Gewinnern gratulierten auch Bürgermeister Christian Vlasich und Vizebürgermeisterin Gabriele Hafner.


Ergebnisse


Atemschutzleistungsprüfung

  • Den Bewerb um Gold haben Glashütten II, Kleinwarasdorf II und Mannersdorf II bestanden.

  • Den Bewerb um Silber haben Deutschkreutz I, Deutschkreutz/Girm II, Liebing I, Lockenhaus I, Mannersdorf I, Neckenmarkt II, Neckenmarkt III und Nikitsch II bestanden.

  • Den Bewerb um Bronze haben Glashütten I, Hochstraß, Kleinwarasdorf I, Lackendorf, Lockenhaus II, Neckenmarkt I und Nikitsch I bestanden.

  • Im Bewerb um Bronze werden die Positionen innerhalb des Trupps ausgelost, in Silber und Gold sind diese fix, wobei bei Gold die Station „Prüfkoffer“ hinzukommt.
     

1. Atemschutzbewerb

  • 1. Lockenhaus III (14 Minuten, 17 Sekunden) 100 Punkte

  • 2. Mannersdorf IV (15 Min. 18 Sek.)  100

  • 3. Mannersdorf III (16. Min 8 Sek.) 100

  • 4. Rechnitz I (12 Min. 43 Sek.) 98

  • 5. Glashütten III (13 Min 13 Sek.) 98

  • 6. Liebing II (16 Min. 32 Sek.)  92