Lockenhaus

Erstellt am 12. Januar 2018, 05:00

von BVZ Redaktion

BECOM: Über 80 Millionen Euro Umsatz. Erstmals wurde in der BECOM die Umsatzmarke von 80 Millionen Euro überschritten. Durch Mehrheitsbeteiligung an der IVP Group Germany ist man auf drei Kontinenten vertreten.

Bei der Verleihung: Eduard Trausmüller, Martin Jäger, Roman Bock, Fardin Azizi, Johann Bock und Manfred Hofer.  |  AVL

Über einen Rekordumsatz von 82,5 Millionen Euro im Geschäftsjahr 2016/17 kann man sich beim Elektronikdienstleistungsunternehmen BECOM freuen. Gegenüber dem Vorjahr bedeutet dies eine Steigerung um rund 8 Millionen Euro, was 10,7 Prozent entspricht.

Die Geschäftsführer Johann Bock und Franz Klein konnten sich aber nicht nur darüber freuen, dass das erste Mal in der Geschichte das langersehnte Umsatzziel von mehr als 80 Millionen Euro erreicht wurde, sondern auch über die Auszeichnung mit einem AVL Supplier Award.

Dieser wird von der Grazer Firma AVL List, die 8.600 Mitarbeiter weltweit hat und zu den Weltmarktführern bei der Entwicklung neuer Technologien und Systeme zählt, in verschiedenen Bereichen vergeben. Die BECOM erhielt diesen in der Kategorie „Quality Excellence“ verliehen. „BECOM ist stolz darauf, Partner von AVL, einem der innovativsten Unternehmen Österreichs, zu sein“, so Bock und Klein.

Ein Meilenstein in Richtung Internationalisierung war im Juli 2017 die Beteiligung mit 51 Prozent an der IVP Group Germany, wodurch die Unternehmensgruppe neben den bestehenden Produktionsstandorten in Hochstraß und Tatabánya (Ungarn) über einen weiteren in Shenzhen (China) sowie zwei Vertriebsstandorte in Deutschland und Amerika verfügt.