Erstellt am 13. Mai 2015, 10:23

Fest zum 40. Geburtstag. Mit der Errichtung des Burgenländischen Schulungszentrums in Neutal wurde vor 40 Jahren ein wichtiger Baustein gesetzt.

Schnitten die Torte an: Alfred Schreiner, Erich Trummer, Klaudia Friedl, Werner Gradwohl, Peter Rezar, Herbert Buchinger, Franz Steindl, Christian Vlasich und Hans Godowitsch.  |  NOEN

Grund zum Feiern gab es am Donnerstag im Burgenländischen Schulungszentrum (BUZ) in Neutal, denn es hatte seinen 40. Geburtstag. „Das BUZ Neutal ist seit 40 Jahren das burgenländische Ausbildungszentrum für Aus- und Weiterbildungen von Facharbeitern.

Motto: "Wir ermöglichen Bildung"

Mit dem Motto ‚Wir ermöglichen Bildung‘ stellt das BUZ das Thema lebenslanges Lernen sowie die ständige Weiterentwicklung seines Angebotes nach Bedarf der Wirtschaft in den Mittelpunkt der eigenen Handlungsstrategie“, schilderte Geschäftsführer Christian Vlasich.

Am 9. November 1973 fand in der Kammer der gewerblichen Wirtschaft die Generalversammlung des BUZ statt. Mitglieder des Trägervereins waren die Kammer für Arbeiter und Angestellte, die Kammer der gewerblichen Wirtschaft, die Landwirtschaftskammer, die Gemeinde Neutal und die Republik Österreich, vertreten durch das Landesarbeitsamt Burgenland.

Am 29. Juni 1974 fand die feierliche Grundsteinlegung zur Errichtung des BUZ in Neutal statt. „Ein Teil war noch Baustelle, als bereits mit den ersten Facharbeiterausbildungen begonnen wurde“, erinnerte sich Vorstandsvorsitzender Hans Godowitsch zurück.