Erstellt am 15. Oktober 2014, 10:00

von Michaela Grabner

Zu Draisinen kommen Funcarts. Günther Glöckl zog Bilanz und präsentierte neue Ideen. Im April 2015 startet Sonnenland-Funcart.

Tourismus-Attraktionen: Glöckl freuten sich, nicht nur ein neues Projekt präsentieren zu können, sondern gleichzeitig zum 10. Geburtstag der Sonnenland Draisinentour einladen zu dürfen.  |  NOEN, Grabner

Seit zehn Jahren sind die Draisinen auf Schiene, was am Sonntag bei einem Festakt in Stoob gefeiert wurde. Nun bringt Betreiber Günther Glöckl ein neues Projekt auf die Straße.

Ab April 2015 kann man auf den Sonnenland Funcarts vom Pauliberg bis zur alten Waldquelle Kobersdorf hinuntersausen. Die dreirädrigen Carts aus leichtem Aluminium bewegen sich allein durch die Abschüssigkeit des Geländes fort, haben zwei unabhängige Bremsen, einen sehr kurzen Bremsweg und können ab acht Jahren selbst gelenkt werden. Touren von acht bis maximal siebzehn Personen werden angeboten. Auf der Draisinentour-Strecke können indes 565 Gäste pro Tag befördert werden. Am 4. Juli 2004 startete die Sonnenland Draisinentour mit 24 Draisinen, heute zählt man 117. „Und wir sind fast jeden Samstag ausgebucht“, kann Glöckl stolz berichten.

"Ein super Team mit immer neuen Ideen"

Im Jahr 2011 erreichte man mit knapp 40.000 Gästen den bisherigen Rekordwert. Es gibt Gäste, die schon zwölf Mal hier waren. Ursprünglich sei man ein Familienreiseziel gewesen, mittlerweile geht es verstärkt zu Gruppen- und Firmenausflügen, so Glöckl, wobei Eventcharakter und Packages immer mehr im Vordergrund stehen.

Aus Glöckls Sicht beruht der Erfolg auf drei Säulen: „Wir hören zu, was der Kunde will, haben gute Kooperationen und ein super Team mit immer neuen Ideen.“ So wurden die Mittelstation Markt St. Martin, das Magazin Stoob und die süße Station Lackenbach gebaut, das Sonnenland Catering, „Tafeln im Weinberg“, die Segway- und die E-Biketour installiert.

Zurzeit wird an Draisinen mit unterstützendem Elektroantrieb getüftelt. Auch der Ankauf einer Pumpdraisine, der Aus- und Umbau der Mittelstation Markt St. Martin sowie ein historischer Bummelzug sind geplant. In Eisenstadt soll eine Filiale der Sonnenland Segwaytour eröffnet werden. Auch eine weitere Funsport-Attraktion in Stoob sowie ein Weindorf in Deutschkreutz sind in Planung.