Erstellt am 25. November 2015, 10:33

JUFA gewinnt TV-Show. „Mein himmlisches Hotel“ / Mit 9,2 Punkten landete das JUFA Neutal gleich mit dem „Steirisch Ursprung“ auf dem ersten Platz. NEUTAL / Das Jugend- und Familien Landerlebnis-Ressorts (JUFA) Neutal nahm an der Fernsehsendung

 |  NOEN, JUFA Neutal

;Das Jugend- und Familien Landerlebnis-Ressorts (JUFA) Neutal nahm an der Fernsehsendung „Mein himmlisches Hotel“ des deutschen Senders „VOX“ teil. Als Hauptdarsteller der JUFA-Hotels fungierte Roland Hirtenfelder. „Die beiden Drehtage am 5. und 6. August 2015 waren nicht einfach, zumal das JUFA Neutal zu diesem Termin ausgebucht war.

Das gesamte Team des JUFA hatte alle Hände voll zu tun“, heißt es seitens der JUFA. Die Tester der anderen Hotels („Steirisch Ursprung“ aus Brodingberg in der Steiermark, Hotel Schani in Wien und das Vienna ART Hotel) kamen gegen die Mittagszeit im JUFA Neutal an und gingen dann auf die Zimmer, um diese zu inspizieren. Danach ging es zu einer Draisinentour. Zum Abschluss des Tages wurde auf der JUFA-Terrasse gegrillt. Am zweiten Tag folgten noch Frühstück, dann die Bewertung des JUFA und abschließend die Abreise. Besonders positiv bewerteten die Gäste das Frühstück, die Lage und das Service im Landerlebnis-Resort. „Mit einem Gesamtergebnis von 9,2 Punkten landete das JUFA Neutal ex aequo mit dem ‚Steirisch Ursprung‘ auf dem ersten Platz, worüber wir uns natürlich sehr freuen. Das Feedback, das wir in den vergangenen Tagen bekommen haben, war überaus positiv.

Auch sind die Zugriffe auf der JUFA-Homepage signifikant angestiegen seit Ausstrahlung der Folge, in der das JUFA Neutal präsentiert wurde“, so JUFA-Vorstand Gerhard Wendl, der findet, dass die Teilnahme an solchen TV-Formaten immer ein gewisses Risiko ist. „Dass wir gewonnen haben, ist natürlich toll und eine besondere Auszeichnung für das Team. Noch wichtiger für uns aber ist der Werbewert. Die Sendung hat alleine in Deutschland mehr als 500.000 Zuseher. Deutschland ist einer der wichtigste Märkte für uns. Der eine oder andere, der die JUFA Hotels vielleicht noch nicht gekannt hat, der kennt uns jetzt und erinnert sich vor der nächsten Urlaubsbuchung ja vielleicht an die schönen Szenen aus dem JUFA Neutal“, so Wendl.