Erstellt am 27. Juni 2012, 00:00

Kanaldeckel scheppern. SEIT KANALFERTIGSTELLUNG 2007 /  Die Gemeinde Mannersdorf sucht nach einer Lösung des Problems - bisher ohne Erfolg.

MANNERSDORF / Schon kurz nach der Fertigstellung des Kanals im Jahr 2007, schepperten die rund 40 neuen Kanaldeckel entlang der Durchzugsstraße bei jedem Pkw oder Lkw. „Seit damals konnte keine zufriedenstellende Lösung gefunden werden trotz mehrfachen Tauschs der Deckel“, schildert Bürgermeister Rudolf Draskovits. Die Gemeinde hatte schon verschiedene Deckel-Modelle ausprobiert, andere Dichtungen verwendet und sogar die Kanaldeckel schon niedergeschraubt - bislang ohne Erfolg. „Die Lärmbelästigung durch nicht funktionstüchtige Deckel ist den Leuten unzumutbar“, sind sich Bürgermeister Rudolf Draskovits und Vizebürgermeister Hans Schedl einig. 2007 hätte es andere gesetzliche Voraussetzungen gegeben, die nicht mehr dem heutigen Stand der Technik entsprechen.

Die Gemeinde versucht nun im Sinne der gesetzlichen Grundlagen über Ausschreibung und Ausführung des Projekts die Haftungsfrage zu klären, um eine zufriedenstellende Lösung für die Bürger zu finden.