Erstellt am 18. Mai 2016, 04:44

von NÖN Redaktion

Kefeder führt SPÖ-Büro. Der Lockenhauser Michael Kefeder tritt ab sofort die Nachfolge von Martin Heissenberger an.

Der neue Geschäftsführer über sich selbst: »Ich bin ein Mensch, der etwas bewegen will.«  |  NOEN, zVg

Nach dem Wechsel von Bezirksgeschäftsführer Martin Heissenberger ins Kabinett von Minister Doskozil, haben vorige Woche die Hearings mit den fünf Bewerbern um dessen Nachfolge stattgefunden. „Es hatten sich drei Frauen und zwei Männer beworben, die alle gut waren. Michael Kefeder hat das Hearing sehr gut bewältigt und mit Abstand gewonnen“, erklärt Bezirksparteivorsitzender Norbert Darabos.

Der 25-Jährige kommt aus Lockenhaus und vertritt die Gemeinde seit eineinhalb Jahren im SPÖ-Bezirksausschuss. Außerdem ist er seit 2014 Obmann der Sozialistischen Jugend Lockenhaus. Als solcher hat er unter anderem eine Sperrmüll-Aktion gestartet, bei der die Jugend kostenlos den Abtransport des Sperrmülls von Bürgern übernimmt, die diesen selbst nicht entsorgen können.

Auch ein Geländer für den Gehweg am Burgteich hat die Jugend errichtet. „Ich bin ein Mensch, der etwas tun will“, betont Kefeder.

Dies war für ihn auch die Motivation, sich für die Position im SPÖ-Bezirksbüro zu bewerben. „Ich möchte einfach etwas bewegen und glaube, dass das eine gute Chance ist. Ich bin relativ jung und kann trotzdem gut mit der älteren Generation“, meint er.

„Motivation ist Herausforderung“ ist schon lange seine Einstellung. Als Motivator sieht sich Kefeder auch als Bezirksgeschäftsführer. „Ich möchte die Mitglieder stärken und ‚Genervten‘, die aus Protest eine andere Partei gewählt haben, durch Bürgernähe aufzeigen, wozu die Partei da ist.“

Eine weitere Aufgabe sieht er in der Unterstützung der Ortsparteien, wozu er Gespräche mit allen Bürgermeistern und Gemeindefunktionären führen möchte, da aus seiner Sicht jede Gemeinde individuell zu betrachten ist. Außerdem ist Kefeder der persönliche Kontakt zu den Menschen sehr wichtig und auch zu hören, was diese denken. „Für Funktionäre wie Bürger muss spürbar sein, dass wir uns für jeden einzelnen einsetzen.“


Zur Person:

Michael Kefeder wurde am 18. Mai 1991 geboren.

Der Lockenhauser ist gelernter Nachrichtentechniker. Zuletzt arbeitete er als Versicherungskaufmann.

Seit 2014 ist Kefeder Obmann der Sozialistischen Jugend Lockenhaus und seit eineinhalb Jahren Mitglied im SPÖ-Bezirksausschuss.